Anne Schäfer

Actor

Awards - Selection

2023 Alle reden übers Wetter | Preis der deutschen FilmkritikBeste Schauspielerin

2022 Alle reden übers Wetter | Berlin Filmweek "Best Acting"

2022 Geliefert | Grimmepreis

2021 Marnow Murders | Bester Mehrteiler

2019 Hot Dog | Beste Weibliche Hauptrolle

2014 Beloved Sisters | Deutscher Oscarbeitrag

2013 Add a Friend | Grimme Preis "Fiktion Spezial"

2011 Förderpreis Deutscher Film "Beste Darstellerin": "Jasmin" |

2009 Förderpreis der Freunde des Bayerischen Staatsschauspiels / Residenztheater |

2006 TZ Rose für "Iphigenie auf Tauris", Residenztheater München |

2004 Oprecht Preis der Stadt Zürich |

2004 Publikumspreis Schauspielschultreffen für "Parzivality Show", Regie: Tomas Schweigen |

Film / TV - Selection

2023 | Pumpen | Network Movie | ZDF | TV series | Director: Maximilian Mundt + Anna-Lena Schwing

2023 | Der Barcelona Krimi (7+8) | Sommerhaus Filmproduktion | ARD Degeto | TV movie | Director: Andreas Herzog | durchgehende Rolle

2022 | Blindgänger | Tamtam Film | Feature film | Director: Kerstin Polte

2022 | Ein Fest für's Leben | Feine Filme, UFA Fiction, Warner Bros. Pictures | Feature film | Director: Richard Huber

2022 | Himmel, Herrgott, Sakrament | Maze Pictures | ARD, BR | TV series | Director: Franz Xaver Bogner

2022 | Wilsberg - Inside Job | Warner Bros. Television | ZDF | TV series | Director: Vivian Naefe

2021 | "Der Barcelona-Krimi", Der längste Tag | Reihe, ARD/Degeto | Director: Carolina Hellsgård

2021 | Alle für Ella | KINO, Weltkino Filmverleih | Feature film | Director: Teresa Hoerl

2021 | "Distanz" | KINO | Feature film | Director: Lars Knorrn

2021 | "Civil Dusk" | Kurzfilm / Kunstprojekt | Director: David Uzochukwu

2021 | Diversity United | Kunstverein Hamburg | theatre | Annika Bender

2021 | "Der Barcelona-Krimi", Der Riss im allem | Reihe, ARD/Degeto | Director: Carolina Hellsgård

2020 | "Zwei unter Millionen" | Fernsehfilm, ARD/Degeto | Director: Matthias Tiefenbacher

2020 | "Ein Fall für Zwei", Die falsche Schlange | Reihe, ZDF | Director: Florian Eichinger

2020 | "Geliefert" | Fernsehfilm, BR/ARD | Director: Jan Fehse

2020 | "Ich liebe dich" | Kurzfilm | Director: Marko Roth

2020 | "Reiterhof Wildenstein" | Reihe, ARD/Degeto | Director: Josh Broecker

2020 | "VIRUS" | Theaterspektakel, Zürich - Kampnagel, Hamburg | theatre | Director: Jan Duyvendak

2020 | "Biohackers" | Serie, Netflix | Director: Christian Ditter und Tim Trachte

2019 | "Alle reden übers Wetter" | Abschlussfilm, dffb | Feature film | Director: Annika Pinske

2019 | "Der Barcelona-Krimi", Blutiger Beton | Reihe, ARD | Director: Isabell Šuba | durchgehende Hauptrolle

2019 | "Die Toten von Marnow" | Miniserie, ARD/Degeto | Director: Andreas Herzog

2019 | "Hindafing" | Serie, BR/Arte | Director: Boris Kunz | Wiederkehrende Rolle

2019 | "Betonrausch" | Spielfilm, Netflix | Director: Cüneyt Kaya

2019 | "Bad Banks", Schöne neue Welt | Serie, ZDF | Director: Christian Zübert

2018 | "Soko Stuttgart", Scheitern ist geil | Serie, ZDF | Director: Christoph Eichhorn

2018 | "Frühling", Familie auf Probe | Serie, ZDF | Director: Michael Karen

2018 | "Lena Lorenz - Willkommen im Leben", Kind da, Job weg | Reihe, ZDF | Director: Sebastian Sorger

2018 | "Club der roten Bänder - Wie alles begann" | KINO, Universum Film | Feature film | Director: Felix Binder

2018 | "Soko Leipzig", Papa | Serie, ZDF | Director: Robert del Maestro

2018 | "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" | KINO, Warner Bros. | Feature film | Director: Caroline Link

2017 | "Die Spezialisten", Klettermaxe | Serie, ZDF | Director: Gero Weinreuter

2017 | "Tatort", Die robuste Roswitha | Reihe, ARD | Director: Richard Huber

2017 | "Der Wunschzettel" | Fernsehfilm ARD/Degeto | Director: Marc Rensing

2017 | "Der Barcelona Krimi" | Reihe, ARD/Degeto | Director: Jochen Alexander Freydank

2016 | "In Deinem Pelz" | Theater und Orchester Heidelberg | theatre | Director: Bernhard Mikeska

2016 | "Hot Dog" | KINO, Warner Bros. Pictures Germany | Feature film | Director: Torsten Künstler

2016 | "Arzt mit Nebenwirkungen" | Fernsehfilm, ARD | Director: Peter Stauch

2016 | "Mord in bester Gesellschaft", Winters letzter Fall | Serie, ARD | Director: Peter Stauch

2016 | "Wenn Frauen ausziehen" | Fernsehfilm, ZDF | Director: Matthias Tiefenbacher

2016 | "Bettys Diagnose", Alles oder Nichts | Serie, ZDF | Director: Joseph Orr

2013 | "Ein Foto von uns" | Kurzfilm, HFF München | Director: Ferdinand Arthuber

2013 | "Soko Köln" | Serie, ZDF | Director: Lars Gunnar Lotz, Daniel Helfer, Ulrike Hamacher u.a. | durchgehende Hauptrolle

2012 | "Add a friend" | Serie, TNT | Director: Tobi Baumann, Ulli Baumann | durchgehende Rolle

2012 | "Der Cop und der Snob", Spinnenkuss | Serie, Sat.1 | Director: Holger Haase

2012 | "Der Alte", Tödliches Spiel | Serie, ZDF | Director: Michael Kreindl

2012 | "Am Ende ist man tot" | KINO, Curious Collaboration/barnsteiner-film | Director: Daniel Lommatzsch

2012 | "Die geliebten Schwestern" | KINO, Senator Film | Director: Dominik Graf

2011 | "Cyrano de Bergerac" von Edmond Rostand | Schauspielhaus Hamburg | theatre | Director: Dominique Pitoiset | Roxane

2011 | "Wie es euch gefällt" von William Shakespeare | Theater und Orchester Heidelberg | theatre | Director: Elias Perrig | Rosalinde

2011 | "Elektra" von Sophokles | Theater und Orchester Heidelberg | theatre | Director: Hans-Ulrich Becker | Elektra

2011 | "Furcht und Hoffnung in Deutschland" von Franz Xaver Kroetz | Theater und Orchester Heidelberg | theatre | Director: Cornelia Crombholz | Anna

2011 | "Unter Verdacht, Das Blut der Erde " | Reihe, ZDF | Director: Andreas Herzog

2011 | "Soko 5113", Das letzte Solo | Serie, ZDF | Director: Michael Wenning

2011 | "Schwabing Sheriffs" | Werbefilm, Trailer für TV-Serie | Director: Sebastian Sorger

2010 | "Jasmin" | KINO, Camoni Filmverleih | Director: Jan Fehse

2010 | "Der Bergdoktor", Gemischte Gefühle | Serie, ZDF | Director: Dr. Esther Wenger

2010 | "Die Rosenheim-Cops", Verona sehen und sterben | Serie, ZDF | Director: Gunter Krää

2009 | "Cindy liebt mich nicht" | KINO | Director: Hannah Schweier

2009 | "Tatort", Wir sind die Guten | Reihe, ARD | Director: Jobst Christian Oetzmann

2008 | "Munich is Great - Tourist im eigenen Leben" | Kurzfilm | Director: Ralf Westhoff

2008 | "Da bleiben / After The Party" | KINO | Director: Christoph Ischinger

2007 | "Rattenjagd" von Peter Turrini | Residenztheater München | theatre | Director: Nilufar Münzing | Sie

2007 | "Misanthrop" von Botho Strauß | Residenztheater München | theatre | Director: Hans Joachim Ruckhäberle | Èliante

2007 | "Daddy" von Anne Habermehl | Residenztheater München | theatre | Director: Alexander Nerlich | Jenny

2007 | "Liliom" von Ferenc Molnár | Residenztheater München | theatre | Director: Florian Boesch | Juli

2007 | "Von Morgens bis Mitternachts" von Georg Kaiser | Residenztheater München | theatre | Director: Tina Lanik | Tod

2007 | "Alpenglühen" von Thomas Bernhard | Residenztheater München | theatre | Director: Cornel Franz | Frau Trutzwall

2007 | "Das Missverständnis" von Albert Camus | Residenztheater München | theatre | Director: Jan Philip Gloger | Maria

2007 | "Idomeneus", von Roland Schimmelpfennig | Residenztheater München | theatre | Director: Dieter Dorn | Ensemblemitglied

2007 | "Iphigenie auf Tauris" von Johann Wolfgang Goethe | Residenztheater München | theatre | Director: Alexander Nerlich | Iphigenie

2007 | "Im Dickicht der Städte" von Bertolt Brecht | Residenztheater München | theatre | Director: Tina Lanik | Skinny

2007 | "Der zerbrochene Krug" von Heinrich v. Kleist | Residenztheater München | theatre | Director: Tina Lanik | Eve

2006 | "Lieblingsmenschen" von Laura de Weck | Theater Basel | theatre | Director: Werner Düggelin | Anna

2006 | "Minna von Barnhelm" von Gotthold Ephraim Lessing | Theater Basel | theatre | Director: Alexander Nerlich | Dame

2006 | "Nachts ist es Anders" von Sabine Harbeke | Theater Basel | theatre | Director: Alexander Nerlich | Marie

2005 | "Der Streit" von Pierre Carlet de Chamblain de Marivaux | Landestheater Tübingen | theatre | Director: Cilli Drexel | Adine

2005 | "Iphigenie auf Tauris" von Johann Wolfgang Goethe | Landestheater Tübingen | theatre | Director: Alexander Nerlich | Iphigenie

2005 | "The Prisoner`s Dilemma" von David Edgar | Landestheater Tübingen | theatre | Director: Clemens Bechtel | Journalist

2005 | "Lisbeth ist total zu" von Armando Llamas | Schauspielhaus Zürich | theatre | Director: Fabian Alder | Winifred

2005 | "Wassa Schelesnowa" von Maxim Gorki | Landestheater Tübingen | theatre | Director: Ralf Siebelt | Rachel

2005 | "Abflug" von Stella Feehily | Landestheater Tübingen | theatre | Director: Martin Schulze | Cat

2005 | "Suzuki" | Kurzfilm | Director: Daniel K. Krause

2005 | "Versuchung" von Carles Batlle | Landestheater Tübingen | theatre | Director: Alexander Nerlich | Aixa

2004 | "T. Raumschmiere - Wer bist Du?" | Musikvideo | Director: Daniel Manns

Theatre - Selection

Audio

Anne Schäfer wurde in München geboren und wuchs im Chiemgau auf. An der Hochschule für Musik und Theater in Zürich studierte sie Schauspiel und spielte dort auch am Schauspielhaus Zürich. Ihr erstes festes Engagement am Landestheater in Tübingen war der Start einer erfolgreichen Theaterkarriere mit Festengagements am Residenztheater in München,Theater Basel, Schauspielhaus Hamburg und vielen weiteren.

Ihren ersten Schritt ins Kino-Genre machte Anne Schäfer mit der Hauptrolle in „Cindy liebt mich nicht“ unter der Regie von Hannah Schweier. Der Film feierte auf der Berlinale in der Sektion „Perspektive Deutsches Kino“ Premiere. Für ihre Darstellung der „Jasmin“ wurde Anne Schäfer im gleichnamigen Drama für den Förderpreis Deutscher Film als „Beste Darstellerin“ nominiert. Der Film wurde auf dem Filmfest München gezeigt sowie dem Indo-German-Filmfest in Bangalore und kam 2012 in die deutschen Kinos.
Unter der Regie von Domink Graf drehte sie 2012 den Kinolm „Die geliebten Schwestern“. Der Film hatte auf der Berlinale 2014 seine Premiere und stellte zudem den deutschen Beitrag für die Oscars dar.

2012 drehte Anne Schäfer die erste deutsche und mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete Pay-TV-Serie Add a Friend. Ab 2013 war sie drei Jahre lang im Hauptcast der erfolgreichen Krimireihe „Soko Köln“ im ZDF. Sie gab die TV-Rolle auf, um wieder Theater zu spielen, wurde 2017 aber für die weibliche Hauptrolle in der Actionkomödie „Hotdog“ an der Seite von Til Schweiger und Matthias Schweighöfer besetzt. Seit 2018 ermitteln Anne Schäfer und Clemens Schick in der erfolgreichem ARD Reihe “Der Barcelona Krimi”. In „Hindafing“ (2019), der bitterbösen bayerischen Politsatire, spielt Anne die Kontrahentin der Hauptfigur Zischl (Maximilian Brückner) in der zweiten Staffel.

Anne Schäfer ist in der mehrfach ausgezeichneten Serie „Die Toten von Marnow“ (2020; Regie Andreas Herzog), die durchgehende Rolle Susanne Elling – neben Sascha Alexander Gerśak. Ebenfalls in 2020 spielte Anne die weibliche Hauptrolle an der Seite von Bjarne Mädel, in „Geliefert“,der 2020 auf dem Filmfest München lief.

Der Film „Alle reden übers Wetter“ (2021, Regie Annika Pinske) wird seine Premiere auf der Berlinale in der Sektion „Panorama“ haben. Hier spielt Anne Schäfer die Hauptrolle.


 

Anne Schäfer was born in Munich and grew up in Chiemgau. She studied acting at the Hochschule für Musik und Theater in Zurich, where she also performed at the Schauspielhaus Zurich. Her first permanent engagement at the Landestheater in Tübingen was the start of a successful theater career with permanent engagements at the Residenztheater in Munich,Theater Basel, Schauspielhaus Hamburg and many others.

Anne Schäfer made her first step into the cinema genre with the leading role in “Cindy liebt mich nicht” directed by Hannah Schweier. The film premiered at the Berlinale in the section “Perspektive Deutsches Kino”. For her portrayal of “Jasmin,” Anne Schäfer was nominated for the Förderpreis Deutscher Film as “Best Actress” in the drama of the same name. The film was screened at the Munich Film Festival as well as the Indo-German Film Festival in Bangalore and was released in German cinemas in 2012.
Directed by Domink Graf, she made the 2012 feature film “The Beloved Sisters.” The film premiered at the 2014 Berlinale and was also the German entry for the Oscars.

In 2012, Anne Schäfer shot the first German pay-TV series Add a Friend, which won the Grimme Award. For three years from 2013, she was part of the main cast of the successful crime series “Soko Köln” on ZDF. She gave up the TV role to return to theater, but in 2017 was cast for the female lead in the action comedy “Hotdog” alongside Til Schweiger and Matthias Schweighöfer. Since 2018, Anne Schäfer and Clemens Schick have been investigating in the successful ARD series “Der Barcelona Krimi.” In “Hindafing” (2019), the bitterly wicked Bavarian political satire, Anne plays the antagonist of the main character Zischl (Maximilian Brückner) in the second season.

Anne Schäfer is in the multi-award-winning series “Die Toten von Marnow” (2020; directed by Andreas Herzog), the continuous role Susanne Elling – alongside Sascha Alexander Gerśak. Also in 2020, Anne played the female lead alongside Bjarne Mädel, in “Geliefert”,which screened at the Munich Film Festival in 2020.

The film “Alle reden übers Wetter” (2021, directed by Annika Pinske) will premiere at the Berlinale in the “Panorama” section. Anne Schäfer plays the lead role.

Showreel 2022
Showreel Historie
TRAILER Showreel

14/02/2022

ICS international cinephile society

Talking About the Weather

14/02/2022

Goethe Institute

Talking About the Weather (and Women)