Hassan Akkouch | Hildegard Schroedter

Berlinale Summer Special (9. – 20. June 2021)

Hassan Akkouch | Hildegard Schroedter

Berlinale Summer Special (9. – 20. June 2021)

Wednesday, June 2, 2021

We are pleased to announce the following clients with films at the Berlinale Summer Special:

Panorama
»Der Menschliche Faktor (Human Factors)«
(with Hassan Akkouch)
Director: Ronny Trocken
Casting Director: Susanne Ritter, Jacqueline Rietz, Lesen Verhelst
Production: Zischlermann Filmproduktion

Generation Kplus
»Mission Ulja Funk«
(with Hildegard Schroedter)
Director: Barbara Kronenberg
Casting Director: Susanne Ritter, Annekathrin Heubner
Production: In Good Company, Samsa Film, Shipsboy

Link to festival here.


Hassan Akkouch

Hassan Akkouch wird 1988 im südlichen Libanon geboren. Mit zwei Jahren kommt er mit seiner Familie als Geflüchteter nach Deutschland. Er wächst in Berlin Neukölln auf, wird mit 14 abgeschoben und flüchtet sechs Wochen später erneut zurück nach Deutschland. Hassan absolviert die Otto Falckenberg Schule in München. Bereits während seiner Ausbildung steht er auf der Bühne in Mannheim, München und Berlin, ist für diverse Film- und Fernsehproduktionen tätig und beschäftigt sich intensiv mit Akrobatik, Break-Dance und Rap.

Schon als Kind entdeckt Hassan seine Leidenschaft für das Tanzen; er wird professioneller Breakdancer, tritt im Zirkus Magnifico von André Heller auf und ist ab 2009 Mitglied der Dance-Formation Fanatix. Von 2006 – 2009 ist er Protagonist in dem preisgekrönten Dokumentarfilm Neukölln Unlimited, der ihn und seine Geschwister durch Neukölln begleitet.
Durch ein Casting kommt Hassan schließlich zum Schauspiel, spielt am Ballhaus Naunystraße und wird Ensemblemitglied am Gorki Theater, wo er im Rahmen des Berliner Herbstsalons 2013 seine Tanzperformance Der Mann, der über seinen Schatten springen wollte von Nevin Aladağ präsentiert. Ab der Spielzeit 2015/16 ist er festes Ensemblemitglied der Münchner Kammerspiele. Einen Namen macht sich Hassan spätestens mit seiner durchgehenden Nebenrolle in der satirischen BR-Fernsehserie Hindafing und als Drogendealer Maruf Hamady in der zweiten Staffel 4 Blocks.

Seit Januar 2020 spielt Hassan in der neuen ARD-Vorabendserie WaPo Berlin den Kriminaloberkommissar Fahri Celik. Im Frühjahr 2022 stand er unter Regie von Chris Kraus in einer Hauptrolle vor der Kamera für den Kinofilm 15 Jahre. Auf dem Filmfest München 2022 ist er mit zwei Filmen in der Reihe „Neues Deutsches Kino“ vertreten, er spielt die Hauptrolle in Gott ist ein Käfer von Felix Hermann sowie eine Ensemble-Hauptrolle in Katharina Wolls Alle wollen geliebt werden.