Florian Hoffmann

Regie | 1987 | Berlin

Persönliche Daten

Wohnort: Berlin

Geburtsort: Berlin

Geburtsjahr: 1987

Ausbildung: 2011-2021 Regiestudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin dffb, Bachelor-Abschluss in Politik, Soziologie und Ethnologie (Universität Basel)

Auszeichnungen

2021 Stille Post – Publikumspreis (Tallinn Black Nights Film Festival)

2021 Stille Post – Publikumspreis (Thessaloniki Filmfestival, Griechenland)

2020 Stille Post - „European Work-in-Progress“ Award (Köln, Deutschland)

2019 Zeit der Monster (Autor: Jacob Hauptmann) - First Step Award „Bestes Drehbuch“ + Sehsüchte Preis „Bestes Drehbuch“

2016 Arlette. Mut ist ein Muskel - „Directors' Award“ (North Carolina Filmfestival, USA)

2016 Das Hotel der Diktatoren - Prädikat “Besonders wertvoll” (FBW, Deutschland)

2016 Arlette. Mut ist ein Muskel - “Bester Dokumentarfilm“ (Bushwick Filmfestival, USA)

2016 Arlette. Mut ist ein Muskel - “Bester Film“ (MakeDox, Mazedonien)

2015 Arlette. Mut ist ein Muskel - “Deutscher Bildgestalterinnenpreis“ (Köln, Deutschland)

Film | Fernsehen

2021 | Zeit der Monster | Chromosom Film | rbb | Kinofilm

2021 | Stille Post | Chromosom Film, ZDF - Das kleine Fernsehspiel | ZDF | Kinofilm | Drehbuch und Regie

2018 | Egal gibt es nicht | Tara Biere Media Productions, dffb | 3Sat | Dokumentarfilm | Drehbuch und Regie

2015 | Arlette - Mut ist ein Muskel | PS Film, dffb | SRF, 3Sat | Dokumentarfilm | Drehbuch und Regie

2015 | Hotel der Diktatoren | dffb | Dokumentarfilm | Drehbuch und Regie

Bühne

Audio

Florian Hoffmann wird 1987 in Berlin geboren. Nach seinem Abitur ist er in der Entwicklungszusammenarbeit in West-Afrika tätig. Anschließend absolviert er ein Studium der Ethnologie, Soziologie und Politikwissenschaften an der Universität Basel (Schweiz). Er schließt sein Bachelor-Studium mit magna cum laude ab. 

2011 beginnt er sein Regiestudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb). Seit 2015 realisiert er als Regisseur seine eigenen abendfüllenden Spiel- und Dokumentarfilme. Seit 2016 lehrt er regelmäßig für das Goethe-Institut, die Heinrich Böll Stiftung sowie für den Fernsehworkshop Entwicklungspolitik. 

Von 2019 – 2021 war er Mitarbeiter von Carolin Emckes „Archiv der Flucht“. Seit 2021 assistiert er unter anderem René Pollesch an der Volksbühne Berlin. Er war Mitglied der Berlinale Jury „Friedenspreis“ (2018) sowie Jury-Mitglied beim Dokfilmfestival München (2016).

Vita speichern

Kontakt

Kontakt

Spielkind GmbH
Kastanienalle 79
10435 Berlin

T: 030-25 93 88-0
F: 030-25 93 88-77

office@spiel-kind.com