Clara Zoë My-Linh von Arnim

Regie | Deutsch | Berlin

Persönliche Daten

Sprachen: Deutsch (Muttersprache), Englisch (fließend), Vietnamesisch (Grundkenntnisse)

Wohnort: Berlin

Nationalität: Deutsch

Ausbildung: 2015 Regiestudium Deutsche Film- und Fernsehakademie (dffb)

Führerschein: B Pkw

Auszeichnungen

2020 - In den Binsen: Nominierung Deutscher Kurzfilmpreis

2018 - In den Binsen: Innovationspreis - Bundesfestival Junger Film

Film | Fernsehen

2022 | Feelings | Studio Zentral | ZDFneo | Fernsehserie | Regie: Clara von Arnim | In Entwicklung, Drehbuch und Regie

2021 | Excalibur City | dffb | Mittellanger Film | Regie: Clara von Arnim | Drehbuch und Regie

2021 | Echt (Staffel 2) | Studio Zentral | ZDF | Fernsehserie | Regie: Clara von Arnim

2021 | Druck (Staffel 8) | Bantry Bay Produktion | ZDF | Fernsehserie | Regie: Clara von Arnim | Drehbuch

2019 | In den Binsen | dffb | Kurzfilm | Regie: Clara von Arnim

2019 | Duc Nguyen | dffb | Kurzfilm | Regie: Clara von Arnim

2018 | Rose Empire | dffb | Kurzfilm | Regie: Clara von Arnim

2018 | Motten | dffb | Kurzfilm | Regie: Clara von Arnim

2018 | Globster | dffb | Kurzfilm | Regie: Clara von Arnim

Bühne

Audio

Die Regisseurin Clara Zoë My-Linh von Arnim wurde 1994 in München geboren. Die Einflüsse der sehr unterschiedlichen Familien ihrer Eltern – auf der einen Seite die deutsche Familie, auf der anderen Seite ihre vietnamesische Familie, welche als Boatpeople nach Europa geflohen waren – sind in Claras filmischer Arbeit oft sichtbar. Sie beschäftigte sich schon früh viel mit Fantasiewelten und der Flucht in andere Realitäten. Nachdem sie mit sechzehn Jahren von Zuhause auszog, arbeitete Clara neben der Schule im Labor einer Kieferorthopädiepraxis, in der Gastronomie. und in einem Camp für Kinder mit Trisomie 21 als Betreuerin. Nach ihrem Abitur 2013 begann Clara bei Fernsehproduktionen als Regiepraktikantin und Kameratrainee. Später arbeitete sie für zahlreiche internationale Kino- und Fernsehproduktionen im Assistant Director’s Department, wie z.B bei Snowden (R: Oliver Stone) und Queen ́s Gambit (R: Scott Frank). Seit 2015 ist Clara Studentin an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB). Sie wurde 2018 als Stipendiatin in die Eliteförderung des Deutschen Volkes aufgenommen. In ihren Filmen beschäftigt sich Clara häufig mit dem Thema Transformation im Erwachsenwerden und bezeichnet ihren Filmstil gerne als „Magischen Realismus“. Ihre Kurzfilme liefen auf zahlreichen nationalen und internationalen Festivals. Ihr Kurzfilm In den Binsen war 2020 für den Deutschen Kurzfilmpreis nominiert. Im Jahre 2021 führte sie Regie bei vier Folgen der Kinderserie ECHT, und wirkte als Autorin bei der 8. Staffel Jugendserie DRUCK mit. 2022 arbeitet sie im Autorenteam und als Head-Regie bei der Funk- Serie „Feelings (AT)“ mit.

Vita speichern

Kontakt

Kontakt

Spielkind GmbH
Kastanienalle 79
10435 Berlin

T: 030-25 93 88-0
F: 030-25 93 88-77

office@spiel-kind.com