Gregory Kirchhoff

Sechsteilige Sitcom »Sweat« abgedreht

Gregory Kirchhoff

Sechsteilige Sitcom »Sweat« abgedreht

Montag, Oktober 31, 2022

Die sechsteilige Sitcom »Sweat«  unter der Regie von Gregory Kirchhoff ist abgedreht geworden. Mit u.a. Phil Laude, Zeynep Bozbay, Precious Wiesner, Detlev Buck, Tina Pfur

Regie: Gregory Kirchhoff, Daniel Takla Zehrfeld
Drehbuch: Thomas Fielmann, Miriam Suad Bühler
Produktion: DCM
Sender: SWR, ARD Mediathek

Foto: Gregory Kirchhoff © Clara Marnette
Bild: SWR / DCM / Clara Marnette


Gregory Kirchhoff

Gregory Kirchhoff wurde am 18. Juni 1992 in Hamburg geboren. Nach einem mehrjährigen Auslandsaufenthalt mit Studienaufenthalten in England und Spanien kehrte Gregory Kirchhoff nach Deutschland zurück, wo er sein Spielfilmdebüt Dusky Paradise (2016) schrieb und inszenierte, das für zahlreiche internationale Preise nominiert wurde, darunter den Discovery Award des Raindance Film Festival. Im Alter von 23 Jahren erhielt er den Regieauftrag für seinen zweiten Spielfilm, die deutsche Komödie Ostfriesisch für Anfänger, die vom Verleih Universum Film bundesweit in die Kinos gebracht wurde. Sein dritter Film Baumbacher Syndrome mit Tobias Moretti und Elit İşcan in den Hauptrollen eröffnete die 53. Hofer Filmtage, gewann den Preis für den besten Film beim Snowdance Festival und lief international auf den renommierten Filmfestivals in Shanghai und Istanbul. Der Film wurde 2021 auf Netflix und HBO veröffentlicht. Im Alter von 29 Jahren gab er sein TV-Debut mit einer Folge des Dresdner Tatorts, die 2022 ausgestrahlt wird.