Martina Ebm

»Schrille Nacht« auf ORF und Arte

Martina Ebm

»Schrille Nacht« auf ORF und Arte

Donnerstag, Dezember 22, 2022

Martina Ebm spielt eine Hauptrolle in »Schrille Nacht« 


Ab Freitag, 23. Dezember auf arte
und ab Mittwoch, 21 Dezember auf ORF


Regie: Riahi Brothers + Mirjam Unger
Casting Director: Nicole Schmied
Produktion: Golden Girls

Link zur Arte Mediathek hier.

Foto: „Schrille Nacht“ SENDUNG: ORF1 – © ORF/Fabio Eppensteiner.


Martina Ebm

Martina Ebm wurde in Wien geboren und wuchs in Mondsee auf. Nach der Matura studierte sie Theater-, Film- und Medienwissenschaften. In ihrer Diplomarbeit beschäftigte sie sich mit dem Thema „Die Amerikanisierung der Schauspieltheorie Stanislawskis durch Sanford Meisner“. Schon während der Studienzeit spielte Martina Ebm an diversen Off-Theatern und absolvierte die paritätische Bühnenreifeprüfung. 2011 bekam Martina die Rolle der Alma Mahler-Werfel im Stück „Alma“ von Paulus Manker; auf dieses Engagement folgten zahlreiche Theater- und Filmrollen bekannter österreichischer Regisseure.

Seit Herbst 2014 ist sie Ensemblemitglied am Theater in der Josefstadt.

Ihr Debüt an der Josefstadt feierte Martine Ebm als Kathi in „Der Zerrissene“. Ebenfalls in der Josefstadt spielte Martina Ebm die Rolle der Sabina Spielrein in „Eine dunkle Begierde“, ein Mädchen in Thomas Bernhards „Am Ziel“, Inken Peters in „Vor Sonnenuntergang“ und Fritzi in „Anatol“. Darüber hinaus ist Martina Ebm auch in diversen Kino- und TV-Rollen zu sehen. Große Erfolge feierte sie mit ihrer Rolle Caro in „Die Vorstadtweiber“ (Regie: Sabine Derflinger, Harald Sicheritz), wofür sie 2019 für eine ROMY als beliebteste Schauspielerin nominiert wurde.