Tom Keune | Sebastian Achilles

Kinostart: »Der letzte Mieter«

Tom Keune | Sebastian Achilles

Kinostart: »Der letzte Mieter«

Montag, August 10, 2020

Tom Keune und Sebastian Achilles spielen beide eine Rolle in dem Kinofilm »Der letzte Mieter«. Der Film kommt ab dem 13. August in die Kinos.

Regie: Gregor Erler
Produktion: film 13, Königsgarten Film, Cornelsen Films
Verleih: Dual Film Verleih

Link zum Trailer hier.

Foto: © DualFilmVerleih_Der Letzte Mieter
Tom Keune © Jeanne Degraa
Sebastian Achilles © Alexander Zirkler

 


Tom Keune

Tom Keune, geboren 1975 in Aachen, absolvierte, nach Abitur und Zivildienst in einer heilpädagogischen Einrichtung, von 1996 bis 2000 eine Ausbildung zum Schauspieler an der Schule für Schauspiel Kiel.

In Festengagements an diversen Stadttheatern spielte er von 2000 bis 2011 viele Hauptrollen, wie z. B. den Romeo in „Romeo und Julia“, Paul Werner in „Minna von Barnhelm“ oder Wanja in „Onkel Wanja“.

Seit Sommer 2011 lebt er als freier Schauspieler in Berlin. Hier arbeitet er format- und senderübergreifend als Film- und Fernsehschauspieler. Der Film „Am Ende der Wald“, in dem Keune die Hauptrolle des Armin spielt, wurde 2017 mit einem Student Academy Award in der Kategorie Foreign Narrative in Los Angeles ausgezeichnet. Tom spielt seit 2016 in einer durchgehenden Rolle in „Die Eifelpraxis“, 2018 war er Teil vom „Polizeiruf Magdeburg – Mörderische Dorfgemeinde“ (Philipp Leinemann) und in einer Hauptrolle in „Der Prag-Krimi – Die Wasserleiche“ zu sehen.

www.tomkeune.com


Sebastian Achilles

Sebastian Achilles studierte an der Universität der Künste in Berlin. Die ersten Engagements führten ihn ans Maxim Gorki Theater Berlin, an das Staatstheater Karlsruhe und an das Schauspiel Zittau. Danach wurde er mehrere Jahre festes Ensemblemitglied am GRIPS-Theater Berlin. Dort war er in der weltbekannten Uraufführungsinszenierung „Linie1“ als Bambi zu erleben. Die Inszenierung „Über Jungs“ mit ihm in der Hauptrolle gewann 2013 den Theater-Oscar DER FAUST.

Parallel zu seinen Theaterengagements wirkt er kontinuierlich in diversen Film-, Fernseh- und Werbeproduktionen mit.
So gehört ab 2017 zum Ensemble der neuen SKY Science-Fiction-Serie „Acht Tage“ und bereits seit 2015 der ARD Krimi-Serie „Alles Klara“. Er spielte neben Christian Ulmen in Frieder Wittichs Romanverfilmung „Becks letzter Sommer“ und übernimmt zahlreiche Episodenhauptrollen in den verschiedensten Serien – wie zuletzt in den neuen Serien von RTL „Lifelines“ und „Suspects“ sowie der ZDFneo Sitcom „Nix Festes“.  Sein Interesse gilt aber auch den Independent Filmen. Er drehte 2017 jeweils in der Hauptrolle den Thriller „Penrose“ und den Coming-of-Age-Film „Belgique“.

Auf der Bühne sieht man ihn immer wieder auch in großen Musicalinszenierungen. Er spielte von 2012 – 2016 im Udo Lindenberg Musical „Hinterm Horizont“ eine der drei männlichen Hauptrollen in Berlin am Potsdamer Platz und gewann 2015 mit dem Ensemble den B.Z.-Kulturpreis für herausragende künstlerische Leistung.
Zwischen 2011 und 2014 stand Sebastian für drei Produktionen bei den Nibelungen-Festspielen Worms unter der Regie des TV-Regisseurs Dieter Wedel auf der Bühne. Ab 2016 verkörpert er den Freund und langjährigen Manager Horst Borg des legendären Sängers „Falco“ im gleichnamigen Musical und spielt vor ausverkauften Arenen wie der Lanxess-Arena Köln und der Dortmunder Westfalenhalle.