Sebastian Achilles

»Inga Lindström – Klang der Sehnsucht«

Sebastian Achilles

»Inga Lindström – Klang der Sehnsucht«

Freitag, September 6, 2019

Sebastian Achilles ist am 08. September um 20:15 Uhr in der männlichen Hauptrolle im Film „Klang der Sehnsucht“ der ZDF-Herzkino-Reihe »Inga Lindström« zu sehen.

Regie: Stefanie Sycholt
Produktion: Bavaria Fiction
Casting Director: Gwendolyn Clayton
Sender: ZDF

Zum Inhalt:
Die junge Dirigentin Stine Sunström (Stephanie Stumph) kehrt in ihren Heimatort zurück, um für ein Sommerkonzert das örtliche Orchester zu dirigieren. Dort trifft sie auch auf ihre Tochter Lene (Tara Fischer), die bei Stines Mutter Birgit (Marion Mitterhammer) aufgewachsen ist. Bislang wurde Lene im Glauben gelassen, sie sei Stines Schwester. Doch nun will Stine ihrer Tochter endlich die Wahrheit sagen. Aber damit nicht genug: Da Stine demnächst eine Assistentenstelle bei einem berühmten Dirigenten in Rom antreten wird, möchte sie, dass Lene sie nach Italien begleitet. Allerdings muss Stine erst Birgit überzeugen, Lene mit ihr gehen zu lassen.

Daneben hat Stine mit weiteren Herausforderungen zu kämpfen: Hugo (Filip Peeters), der Konzertmeister des Orchesters, macht ihr bei den Proben das Leben schwer. Inmitten des Chaos taucht auch noch Stines erste große Liebe Mads (Sebastian Achilles) auf. Er ist Lenes Vater, ahnt davon allerdings nichts. Inzwischen ist Mads verheiratet, und auch Stine hat mit diesem Kapitel in ihrem Leben abgeschlossen – glaubt sie zumindest. (Quelle: presseportal.zdf.de )

Fotos: © ZDF


Sebastian Achilles

Sebastian Achilles studierte an der Universität der Künste in Berlin. Die ersten Engagements führten ihn ans Maxim Gorki Theater Berlin, an das Staatstheater Karlsruhe und an das Schauspiel Zittau. Danach wurde er mehrere Jahre festes Ensemblemitglied am GRIPS-Theater Berlin. Dort war er in der weltbekannten Uraufführungsinszenierung „Linie1“ als Bambi zu erleben. Die Inszenierung „Über Jungs“ mit ihm in der Hauptrolle gewann 2013 den Theater-Oscar DER FAUST.

Parallel zu seinen Theaterengagements wirkt er kontinuierlich in diversen Film-, Fernseh- und Werbeproduktionen mit.
So gehört ab 2017 zum Ensemble der neuen SKY Science-Fiction-Serie „Acht Tage“ und bereits seit 2015 der ARD Krimi-Serie „Alles Klara“. Er spielte neben Christian Ulmen in Frieder Wittichs Romanverfilmung „Becks letzter Sommer“ und übernimmt zahlreiche Episodenhauptrollen in den verschiedensten Serien – wie zuletzt in den neuen Serien von RTL „Lifelines“ und „Suspects“ sowie der ZDFneo Sitcom „Nix Festes“.  Sein Interesse gilt aber auch den Independent Filmen. Er drehte 2017 jeweils in der Hauptrolle den Thriller „Penrose“ und den Coming-of-Age-Film „Belgique“.

Auf der Bühne sieht man ihn immer wieder auch in großen Musicalinszenierungen. Er spielte von 2012 – 2016 im Udo Lindenberg Musical „Hinterm Horizont“ eine der drei männlichen Hauptrollen in Berlin am Potsdamer Platz und gewann 2015 mit dem Ensemble den B.Z.-Kulturpreis für herausragende künstlerische Leistung.
Zwischen 2011 und 2014 stand Sebastian für drei Produktionen bei den Nibelungen-Festspielen Worms unter der Regie des TV-Regisseurs Dieter Wedel auf der Bühne. Ab 2016 verkörpert er den Freund und langjährigen Manager Horst Borg des legendären Sängers „Falco“ im gleichnamigen Musical und spielt vor ausverkauften Arenen wie der Lanxess-Arena Köln und der Dortmunder Westfalenhalle.