Ella Rumpf

Ella Rumpf im Hauptcast der Netflix-Serie »FREUD«

Ella Rumpf

Ella Rumpf im Hauptcast der Netflix-Serie »FREUD«

Dienstag, Oktober 9, 2018

© Mathias Bothor

Ella Rumpf wird in der von Marvin Kren inszenierten Netflix-Serie „Freud“ die Rolle des berüchtigten Mediums Fleur Salomé übernehmen . Die Serie beinhaltet 8 Episoden à 45 minuten und wird von der Bavaria Fiction und Satel Film für Netflix und ORF produziert.

Zum Inhalt:
„Freud“ spielt im ausgehenden 19. Jahrhundert im von der Dekadenz und den Abgründen der illustren Gesellschaft geprägten Wien. Mittendrin der junge Sigmund Freud, der von einer beruflichen Krise in die nächste fällt, denn die Zeit scheint noch nicht reif zu sein für seine Theorien. Die Dreharbeiten zu „Freud“, in der Kren nach eigener Aussage einen Freud zeigen will, „den wir so nicht kennen“, sollen Anfang Januar 2019 in Wien und Prag beginnen. Geplant ist eine Ausstrahlung im ORF und außerhalb Österreichs bei Netflix. ( mediabiz.de )


Ella Rumpf

Ella Rumpf wurde 1995 in Paris geboren und wuchs bilingual (dt./frz.) in Zürich auf.

Im Jahr 2011 gab sie ihr Schauspieldebüt in dem Spielfilm DRAUSSEN IST SOMMER von Friederike Jehn. Diese Erfahrung war entscheidend für Ella, den Weg als Schauspielerin zu gehen und Schauspiel in London zu studieren. Bevor sie jedoch das Studium begann, wurde sie für die Rolle der Ali im mehrfach preisgekrönten Spielfilm CHRIEG von Simon Jaquemet besetzt und dafür in der Kategorie ‚Beste Nebendarstellerin‘ für den Schweizer Filmpreis nominiert. Darauf folgten Hauptrollen in weiteren Filmen, wie z. B. TIGER GIRL von Jakob Lass oder RAW von Julia Ducournau.