Emilia Schüle | Martin Umbach

Dreharbeiten zur Drama-Serie »TREADSTONE« haben begonnen.

Emilia Schüle | Martin Umbach

Dreharbeiten zur Drama-Serie »TREADSTONE« haben begonnen.

Mittwoch, Juli 17, 2019

Emilia Schüle und Martin Umbach stehen für die Action-Drama-Serie »TREADSTONE« vor der Kamera. Emilia Schüle spielt die Rolle einer russischen KGB-Agentin. Die u.a. Tim Kring (Heroes) geschriebene Serie ist ein Spinn-off des Jason Bourne Universums und wird von Universal Cable Productions produziert.

Produktion: Universal Cable Productions, Captivate Entertainment, Imperative Entertainment
Sender: USA Network
Casting Director: Kate Dowd

Foto: EMILIA SCHÜLE © Mathias Bothor) und MARTIN UMBACH (© Hannes Caspar)


Emilia Schüle

Emilia Schüle wurde 1992 in Russland geboren und kam als Kind mit ihrer Familie nach Deutschland. Ihr musisches Interesse war schon in der Kindheit groß und so begann sie im Alter von sieben Jahren mit Tanzunterricht in klassischem Ballett und Modern Dance.

Ihr Fernsehdebüt gab sie im vielfach ausgezeichneten GUTEN MORGEN, HERR GROTHE (2006, Regie: Lars Kraume). Ihre erste Kinohauptrolle spielte sie in FRECHE MÄDCHEN (2008, Regie: Ute Wieland). Ihr Talent und ihre Präsenz wurde von den Filmemachern schnell erkannt und so folgten ganz unterschiedliche Rollen, ob nun in Märchen wie ASCHENPUTTEL (2010, Regie Susanne Zanke), in Fantasy wie ISENHART (2011, Regie: Hansjörg Thurn), Musical wie ROCK IT (2010, Regie: Mike Marzuk), in Jugenddramen wie GANGS (2009, Regie: Rainer Matsutani), in Western, Sci-Fi oder der dramatischen Komödie BESSER ALS NIX (2014, Regie: Ute Wieland).

Den ganz großen Durchbruch hatte sie in einem Format, welches immer wieder die Besten der Besten anzieht: dem TATORT. In den beiden aufeinanderfolgenden Filmen WEGWERFMÄDCHEN und DAS GOLDENE BAND beeindruckte sie als junge Larissa, die sexuell missbraucht wurde.

2014 war ein sehr produktives Jahr für Emilia Schüle. Die Filme BESSER ALS NIX (2014, Regie: Ute Wieland), LENALOVE (2014, Regie: Florian Gaag), TOD DEN HIPPIES, ES LEBE DER PUNK (2014, Regie: Oskar Roehler) und BOY 7 (2014, Regie: Özgür Yildirim) entstanden bzw. starteten in den Kinos. Als Synchronsprecherin war sie auch in DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT im Kino zu erleben. 

Im Jahr 2015 arbeitete sie im Frühjahr und Sommer an zwei großen historischen Stoffen: BERLIN EINS und KU’DAMM 56. Weiterhin drehte sie mit David Kross den Kinofilm SIMPEL und mit Regisseur Stefan Kromer arbeitete sie an dem Kammerspiel PROFESSOR WALL IM BORDELL, ebenfalls für die große Leinwand. In 2016 hat sie u.a. in der ARD-Mini-Serie CHARITÉ, in dem Kinofilm JUGEND OHNE GOTT und in Anika Deckers Komödie HIGH SOCIETY mitgespielt.

In 2018 wurde TRAUMFABRIK abgedreht, in der sie die weiblichen Hauptrolle spielt. Eine Ost-West-Liebesgeschichte im Jahr 1961 in den Wirren rund um den Bau der „Mauer“ in der „Traumfabrik“ Babelsberg. Der TV-Film DIE VERGESSLICHKEIT DER EICHHÖRNCHEN und die große Kinoverfilmung von Hesses NARZISS UND GOLDMUND sind ihre jüngsten Arbeiten.


Martin Umbach

Martin kam durch eine Schul-Theateraufführung erstmals mit der Schauspielerei in Berührung. Obwohl er zunächst Jazzmusiker werden wollte, entschied er sich dann doch für ein Schauspielstudium. Schon früh gab es einige Engagements an kleinen Theatern. Ein gefühltes Leben lang hat Martin nunmehr für unzählige Theater-, Film-, Fernseh- und Radioproduktionen gearbeitet, mitunter neben internationalen Stars wie Jean-Paul Belmondo, Christopher Walken, Jeremy Irons und Klaus-Maria Brandauer. Deutsche Zuschauer sahen ihn in bedeutenden Filmen wie ROULA (Regie Martin Enlen) und ANTIKÖRPER (Regie Christian Alvart). Martin Umbach begann parallel zu seiner Schauspielkarriere  als Sprecher beim BR zu arbeiten und entwickelte sich zu einem der renommiertesten Synchronschauspieler Deutschlands. So leiht er beispielsweise George Clooney, Russell Crowe und Javier Bardem seine Stimme. Seine große Liebe zur Literatur kann er in Hörspielproduktionen ausleben. Über die Jahre schrieb Martin viele Theaterstücke, Drehbücher und Romane. Zusammen mit Micheal Seyfried hat er die 13-bändige astrologische, bei Rowohlt erschienene Krimiserie SPIEL DER STERNE erdacht und geschrieben. In den USA verhandelt er derzeit die Vermarktung dieser Serie für den amerikanischen Markt.

IMDb Pro und IMDb

Sprecher-Management: Agentur Millahn

martinumbach.de