Vinzenz Kiefer

Schauspieler | 1979 | Deutsch | Berlin

Persönliche Daten

Sprachen: Deutsch (Muttersprache), Englisch - BE/AE (fließend), Spanisch (Grundkenntnisse)

Wohnort: Berlin

Geburtsort: Weilburg/Lahn

Nationalität: Deutsch

Geburtsjahr: 1979

Körpergrösse: 1.75m (5' 8.9“)

Haarfarbe: dunkel blond

Augenfarbe: hellblau

Ausbildung: Julia Wilson-Dickson (Dialekt: Britisches Englisch), Simone Dietrich (Dialekt: Britisches/Amerikanisches Englisch); Mike Bernardin, Manfred Schwabe, Ursula Michaelis, Christoph Hilger, Frank Müller-Sedino, Michael Margotta, Björn Johnson (Schauspiel)

Dialekte: Hessisch

Akzente: Britisches Englisch, Amerikanisches Englisch

Stimmlage: Tenor

Musikinstrumente: Gitarre (Grundkenntnisse)

Tanz: Modern (Freistil)

Sportarten: Tauchen, Kung-fu, Krav Maga, Tennis, Reiten

Führerschein: Pkw (B), Motorrad (A), Boot

Sonstige Erfahrung: Umgang mit Waffen, Stunts

Auszeichnungen

GQ Award: Shooting Star of the Year 2008

Undine Awards: Nominierung 'Bester Nachwuchsschauspieler in einer Nebenrolle' für FREE RAINER

Günter Strack Fernsehpreis: 'Bester Nachwuchsschauspieler' für IM NAMEN DES HERRN und TATORT

Film | Fernsehen

2019 | Ein Fall für Zwei - "Herzstillstand" | Odeon TV | ZDF | Fernsehserie | Regie: Uljana Havemann

2018 | Medieval (Jan Žižka) | J.B.J. Film | Kinofilm | Regie: Petr Jaki

2018 | Bulletproof | Vertigo Films & Company Pictures | Sky | Fernsehserie | Regie: Nick Love, Ole Endresen | durchgehende Rolle

2017 | Professor T - "Blutlinie" | Rowboat Film- und Fernsehproduktion | Fernsehserie | Regie: Thomas Jahn

2017 | T-34 | Mars Media | Kinofilm | Regie: Alexey Sidorov | Hauprolle

2017 | Letzte Spur Berlin - "Lebensretterin" | Network Movie | Fernsehserie | Regie: Josh Broecker

2016 | Jason Bourne | Universal Pictures | Universal Pictures | Kinofilm | Regie: Paul Greengrass

2014-2016 | Alarm für Cobra 11 | Action Concept | RTL | Fernsehserie | Regie: -diverse- | Hauptrolle (Ko-)

2013 | Hebbels Nibelungen – Born to Die | Nibelungenfestspiele Worms | Theater | Regie: Dieter Wedel

2012 | Highway to Dhampus | Fifty Films | Kinofilm | Regie: Rick McFarland

2012 | Glück | Constantin Film | Constantin Film | Kinofilm | Regie: Doris Dörrie | Hauptrolle (Ko-)

2012 | Zahltag - nicht mit uns | teamWorx | ProSieben | Fernsehfilm | Regie: Martin Schreier

2012 | Letzte Spur Berlin | Nova Film | ZDF | Fernsehserie | Regie: Thomas Jahn | Episodenhauptrolle

2011 | Die Draufgänger - "Im Fadenkreuz" | Constantin TV | RTL | Fernsehserie | Regie: Franziska Meyer Price | Episodenhauptrolle

2011 | Wilsberg - "Halbstark" | Eyework Fiction | ZDF | Fernsehserie | Regie: Hans-Günther Bücking

2011 | Schreie der Vergessenen | Zum Goldenen Lamm | ProSieben | Fernsehfilm | Regie: Lars Henning Jung | Hauptrolle

2011 | Die Tänzerin | Wiedemann and Berg Television, epo film | Sat.1, ORF | Fernsehfilm | Regie: Hans-Günther Bücking | Hauptrolle (Ko-)

2010 | Der Uranberg | Saxonia Media | WDR, ARD | Fernsehfilm | Regie: Dror Zahavi | Hauptrolle (Ko-)

2010 | Die Grenze | teamWorx | RTL | Fernsehfilm | Regie: Roland Suso Richter

2010 | Liebe ist nur ein Wort | Moovie - The Art of Entertainment | ZDF | Fernsehfilm | Regie: Carlo Rola | Hauptrolle (Ko-)

2008 | Speed Racer | Warner Bros. | Warner Bros. | Kinofilm | Regie: Andy Wachowski, Lana Wachowski

2008 | Der Baader Meinhof Komplex | Constantin Film | Constantin Film | Kinofilm | Regie: Uli Edel | Oscar Nominierung

2008 | Der Seewolf | Hofmann and Voges Entertainment | ProSieben | Fernsehfilm | Regie: Christoph Schrewe

2008 | Nibelungen-Festspiele | Nibelungenfestspiele Worms | Theater | Regie: Dieter Wedel

2007 | Sara | Trigger Happy | Kurzfilm | Regie: Basia Baumann

2007 | Das Wunder von Berlin | teamWorx | ZDF | Fernsehfilm | Regie: Roland Suso Richter

2006 | Was am Ende zählt | credofilm, WDR | Kinofilm | Regie: Julia von Heinz | Hauptrolle (Ko-)

2006 | Free Rainer | kahuuna films | Kinowelt | Kinofilm | Regie: Hans Weingartner

2006 | Hund & Katz | d.i.e. Film | ZDF | Fernsehfilm | Regie: Erwin Keusch

2006 | Verrückt nach Clara | teamWorx | ProSieben | Fernsehserie | Regie: Sven Bohse | Episodenhauptrolle

2005 | Höhere Gewalt | Kinofilm | Regie: Lars Henning Jung | Hauptrolle Ensemble

2005 | Ein Fall für zwei | ZDF | Fernsehserie | Regie: Michael H. Zens

2004 | Plötzlich berühmt | ProSieben | Fernsehfilm | Regie: Oliver Schmitz

2004 | Mit Herz und Handschellen | Sat.1 | Fernsehserie | Regie: Thomas Nennstiel

2004 | Soko Köln | ZDF | Fernsehserie | Regie: Axel Barth

2003 | Beyond the Sea | Trigger Street Productions | Kinofilm | Regie: Kevin Spacey

2003 | Princess | Kurzfilm | Regie: Konrad Sattler

2003 | Soko München | ZDF | Fernsehserie | Regie: Bodo Schwarz

2003 | Abschnitt 40 - "Mausefalle" | RTL | Fernsehserie | Regie: Andreas Senn

2003 | Tatort - "Im Visier" | ARD | Fernsehreihe | Regie: Peter Fratzscher | Episodenhauptrolle

2003 | Im Namen des Herrn | ARD | Fernsehfilm | Regie: Bernd Fischerauer

2003 | Soko Leipzig | ZDF | Fernsehserie | Regie: Oren Schmuckler

2002 | Poppitz | Kinofilm | Regie: Harald Sicheritz

2002 | Wilde Jungs | ProSieben | Fernsehfilm | Regie: Boris von Sychowski

2002 | Ein Fall für zwei | ZDF | Fernsehserie | Regie: Michael Werlin

2002 | Das Duo - "Stiller Tod" | ZDF | Fernsehserie | Regie: Peter Fratzscher | Episodenhauptrolle

2002 | Seventeen | ProSieben | Fernsehfilm | Regie: Hans Jörg Thurn

2001 | Mein Vater und andere Betrüger | ZDF | Fernsehfilm | Regie: Christian von Castelberg

2000 | Rausch | Werbung | Regie: Markus Ulbricht | Kampagne gegen Gewalt

Bühne

Audio

Vinzenz Kiefer wuchs im Hessischen Braunfels auf und begann seine Karriere 1997. Für seine Darbietungen in „Im Namen des Herrn“ und dem „Tatort – Im Visier“ erhielt Vinzenz den Günter-Strack-Fernsehpreis als bester Nachwuchsdarsteller.
Einem breiten Publikum wurde Vinzenz durch seine Ensemblehauptrollen in „Der Seewolf“ und Uli Edels „Der Baader Meinhof Komplex“ bekannt. Es folgten zahlreiche deutschsprachige und internationale Kino- und Fernsehproduktionen. Bei den 62. Internationalen Filmfestspielen Berlin (2012) wurde Doris Dörries Verfilmung von Ferdinand von Schirachs „Glück“ uraufgeführt. Vinzenz spielte die männliche Hauptfigur an der Seite von Alba Rohrwacher. Seine Darstellung des Punks Kalle brachte im viel Lob und Anerkennung ein. Von 2014-2016 verkörperte er in der RTL Action-Serie „Alarm für Cobra 11“ die von ihm kreierte Rolle des Hauptkommissars Alex Brandt. Im Sommer 2016 startete weltweit „Jason Bourne“ mit Matt Damon, bei dem Vinzenz zum internationalen Cast gehörte. Zuletzt war er in dem russischen Nr.1 Kinohit „T-34“ in der Hauptrolle zu sehen, der ihm eine breite Fangemeinde bescherte sowie in der britischen Serie „Bulletproof“.
Sein Theaterdebüt gab Vinzenz 2013 als Siegfried bei den Nibelungenfestspielen in Worms in der Neuinszenierung von Hebbels „Nibelungen – born to die“.

IMDb Pro und IMDb

01/05/2019

"Neue deutsche Welle". Der Generationswechsel mischt die hiesige Filmbranche auf.

Neue Stars, bessere Filme.
„Wir Millenials geben uns nicht mehr mit immer gleichen Sonntagskrimi-Plots zufrieden, auch eine neue Riege junger Schauspieler*innen will die Revolution mitgestalten. Das Resultat: endlich bessere Filme und Serien.“

08/12/2016

"Jason Bourne": Interview mit Vinzenz Kiefer

Ab heute ist „Jason Bourne“ als DVD im Handel erhältlich. Wir hatten die Möglichkeit uns vorab mit Schauspieler Vinzenz Kiefer über seine Rolle des Hackers Christian Dassault sowie den Dreh vor Ort zu unterhalten.

08/08/2016

Neuer Kinofilm | Vinzenz Kiefer über JASON BOURNE

01/08/2012

Vinzenz Kiefer über seine Hauptrolle an der Seite von Alba Rohrwacher in Doris Dörries Kinofilm "Glück"

„Kalle wird verkörpert von Vinzenz Kiefer. Er bringt uns seine Rolle in Doris Dörries Film Glück näher und erzählt uns, wie authentisch Kalle ist.“

01/10/2008

"mal im ernst - Vinzenz Kiefer" in der GQ

„Dieser Mann steht für das Ende der Bubi-Generation im Deutschen Film.“

VinzenzKiefer_GQ_102008

Presseagentur

Schulze & Heyn Film PR
Peter Schulze
+49 (0)30 – 88 68 20 35
http://www.film-pr.de/

Vita speichern

Kontakt

Kontakt

Spielkind GmbH
Kastanienalle 79
10435 Berlin

T: 030-25 93 88-0
F: 030-25 93 88-77

office@spiel-kind.com