Ella Rumpf

Biografie

Ella Rumpf wurde 1995 in Paris geboren und wuchs bilingual (dt./frz.) in Zürich auf.

Im Jahr 2011 gab sie ihr Schauspieldebüt in dem Spielfilm DRAUSSEN IM SOMMER von Friederike Jehn. Diese Erfahrung war entscheidend für Ella, den Weg als Schauspielerin zu gehen und an einer Londoner Schauspielschule zu studieren. Bevor sie jedoch das Studium begann, wurde sie für die Rolle der Ali im mehrfach preisgekrönten Spielfilm CHRIEG von Simon Jaquemet besetzt und wurde in der Kategorie 'Beste Nebendarstellerin' für den Schweizer Filmpreis nominiert. In 2017 wird sie in Hauptrollen in TIGER GIRL von Jakob Lass und im französischen Spielfilm RAW (Festival de Cannes) von Julia Durcornau zu sehen sein.

Auszeichnungen

nom. Swiss Film Awards 'Beste Nachwuchsdarstellerin' für CHRIEG

Projekt-Auszug

Gorillas Detlev Buck
Tiger Girl Jakob Lass Eröffnungsfilm des Berlinale 'Panorama Special', Hauptrolle
Raw (OT "Grave") Julia Ducournau Festival de Cannes; Hauptrolle Ensemble
Im Takt der Erinnerung Nils Willbrandt
Chrieg Simon Jaquemet
Draußen war Sommer Friederike Jehn

Persönliche Daten

Sprachen Schweizerdeutsch, Französisch (Muttersprache), Deutsch, Englisch (fließend)
Wohnort Zürich
Geburtsort Paris
Nationalität Schweiz
Geburtsjahr 1995
Körpergrösse 1.67m (5' 5.7“)
Haarfarbe dunkelbraun
Augenfarbe grün
Ausbildung “Giles Foreman Centre for Acting in London” 2013-2015, Atelierschule Zürich 2013, Physical Traning nach Yat Malgren
Sportarten Boxen, Kanu, Snowboard, Schwimmen

Trailer TIGER GIRL | Video verlinken

Scene RAW (OT: Grave) | Video verlinken

Interview ENGLISCH | Video verlinken

Feb 24
2017

Dreharbeiten GORILLAS

Ella dreht derzeit eine Hauptrolle in dem Kinofilm GORILLAS unter der Regie von Detlev Buck, produziert von der Olga Film und Constantin Film. Gedreht wird nach der Kurzgeschichte DER SCHLÜSSEL von Ferdinand von Schirach. Mit: Jannis Niewöhner und Samuel Schneider

Sep 22
2016

Dreharbeiten IM TAKT DER ERINNERUNG

Ella dreht derzeit eine Hauptrolle in der Tragikkomödie IM TAKT DER ERINNERUNG in Wien. Der Regisseur Nils Willbrandt inszeniert nach einem Drehbuch von Uli Brée und Klaus Pieber die Geschichte einer außergewöhnlichen Liebe. Der Fernsehfilm ist eine Produktion der Mona Film für ORF und DEGETO.

Feb 22
2016

Dreharbeiten DIE GÖTTLICHE ORDNUNG

Ella dreht derzeit den Kinofilm DIE GÖTTLICHE ORDNUNG unter der Regie von Petra Volpe, produziert von Zodiac Pictures – einem Schweizer Film über das Frauenstimmrecht, das im Kanton Appenzell erst im Jahr 1989 eingeführt wurde.

Apr 06
2017

Datum der Veröffentlichung

Tiger Girl

feature film
Ort Kinostart Deutschland
Regie: Jakob Lass

Aug 03
2017

Datum der Veröffentlichung

Die göttliche Ordnung

feature film
Ort Kinostart Deutschland
Regie: Petra Biondina Volpe

Feb 13
2017

Pressespiegel TIGER GIRL - Weltpremiere auf der Berlinale 2017

„Das Jahr ist noch jung, doch „Tiger Girl“ wird zu den coolsten Filmen von 2017 zählen.“ (WELT, 09.02.2017 Hanns-Georg Rodek)

„Normales deutsches Kino ist das nicht, sagen die Macher. Sondern ,wilder, gefährlicher und brutaler – mit einem Wort: weiblicher‘. Wie dieser Satz ist der Film: angeberisch, provokant, überraschend bei genauer Betrachtung vielleicht auch ein bisschen schwachsinnig, aber auf jeden Fall aber brutal auf den Punkt. Die Energien, die er entfesselt, werden weit über die Berlinale hinausreichen und definitive Reaktionen einfordern.“

„... zurück zu... ‚Tigerin‘: Welches Drama, in ihren pechschwarzen Haaren, welches Blitzen in ihren Augen, welcher Swing in ihrem Schritt! Sie braucht nur herausfordernd in die Gegend zu schauen und sich tatendurstig die Lippen zu lecken, schon brennt da eine Supernova durch die Leinwand, ein unbezwingbarer Glaube auf die eigene Kraft und Freiheit, eine unverschämte Lust am Existieren, am Jungsein, am Augenblick.“

„Es geht im Grunde also darum, der 22-jährigen Schweizerin Ella Rumpf zuzuschauen, die jetzt durch ihre Rolle als Tiger sicher ein großer Star werden wird...“  (SZ – 11.02.17 Tobias Kniebe)

„Lass' Film ist eine Art ständig die Richtung wechselnder Coming-of-Age, ein Film über die befreiende Entdeckung der eigenen Stärke junger Frauen, das Ablegen des anerzogenen Bravseins und das nicht Zurechtkommen (wollen) damit. Dabei spielen Körperlichkeit und Gewalt eine große Rolle. Das ist in dieser drastischen Form, zumindest für den deutschen Film, absolut neu. Spannend. Und oft kaum auszuhalten.“ (taz - 11.02.2017 Christine Stöckel)

„TIGER GIRL besitzt von der Titelsequenz an eine Wucht, wie man sie sich im deutschen Kino öfter wünscht." (Der Tagesspiegel – 11.2.17 Andreas Busche)

"Fazit: Nach „Love Steaks“ ein weiterer ganz starker Film von Jakob Lass: wild, dynamisch, emotional! Das ist (hoffentlich) die Zukunft des deutschen Kinos!“ (Filmstarts.de 11.02.2017 Andreas Staben)

Tiger Girl“ wird nach der Berlinale in aller Munde sein und der Hauptstadt-Film des Jahres." (Musikexpress.de, 11.02.2017 Daniel Krüger)

Ella Rumpf- Der nächste Schweizer Filmstar_Badener Tagblatt_14022017

Aug 15
2016

Ella Rumpf im Interview über Lebensträume - Interior

Ella Rumpf | Interior | August 2016

Feb 19
2016

Die deutschsprachigen Schauspieltalente von Morgen - Vice Germany

ELLARUMPF und die deutschsprachigen schauspieltalente von morgen_Vice_19022016

ELLA RUMPF (© Ingo Pertamer)
Vita anschauen Vita speichern
Vita drucken