Ella Rumpf

Verfilmung »Gut gegen Nordwind«

Ella Rumpf

Verfilmung »Gut gegen Nordwind«

Mittwoch, Mai 2nd, 2018

Ella Rumpf spielt an der Seite von Nora Tschirner und Alexander Fehling in »Gut gegen Nordwind«, unter der Regie von Vanessa Jopp.

Einen österreichischen Literaturpreis gab es bereits, ebenso eine Nominierung für den Deutschen Buchpreis: Der Roman „Gut gegen Nordwind“ von Daniel Glattauer erschien 2006 und mauserte sich anschließend zum enormen Erfolg. Nun soll die Geschichte über eine fehlgeleitete E-Mail, die eine digitale Romanze entfacht, ins Kino kommen und einer Pressemitteilung von Sony zufolge, fiel bereits am 17. April 2017 die erste Klappe für das Projekt.

Regie führt dabei Vanessa Jopp („Tatort“), die auf einige bekannte Gesichter der hiesigen Filmbranche vor der Kamera zurückgreifen kann: In den Hauptrollen werden so Nora Tschirner („SMS für sich“) und Alexander Fehling („Der Hauptmann“) zu sehen sein. Ulrich Thomsen („The International“), Ella Rumpf („Raw“, „Tiger Girl“) und Claudia Eisinger(„Blutzbrüdaz“) runden die prominente Besetzung ab, die ein Drehbuch von Jane Ainscough („Ich bin dann mal weg“) zum Leben erwecken werden.


Ella Rumpf

Ella Rumpf wurde 1995 in Paris geboren und wuchs bilingual (dt./frz.) in Zürich auf.

Im Jahr 2011 gab sie ihr Schauspieldebüt in dem Spielfilm DRAUSSEN IM SOMMER von Friederike Jehn. Diese Erfahrung war entscheidend für Ella, den Weg als Schauspielerin zu gehen und an einer Londoner Schauspielschule zu studieren. Bevor sie jedoch das Studium begann, wurde sie für die Rolle der Ali im mehrfach preisgekrönten Spielfilm CHRIEG von Simon Jaquemet besetzt und wurde in der Kategorie ‚Beste Nebendarstellerin‘ für den Schweizer Filmpreis nominiert. In 2017 wird sie in Hauptrollen in TIGER GIRL von Jakob Lass und im französischen Spielfilm RAW (Festival de Cannes) von Julia Durcornau zu sehen sein.