Tijan Marei

New Faces Award Nominierung

Tijan Marei

New Faces Award Nominierung

Montag, April 16th, 2018

Tijan ist für den Bunte New Faces Award für ihre Leistung in »ELLAS BABY« nominiert. Die Verleihung findet am 26. April in Berlin statt. #fingerscrossed

 

Am 26. April zeichnet Deutschlands größtes People-Magazin Bunte die Nachwuchsstars der deutschen Filmbranche mit dem New Faces Award Film 2018 aus. Die Preisverleihung findet im „Spindler & Klatt“ in Berlin statt. Zum 19. Mal ehrt Bunte Talente aus Schauspiel und Regie und vergibt den Roten Panther in den Kategorien „Beste Nachwuchsschauspielerin“, „Bester Nachwuchsschauspieler“ und „Bester Debütfilm“. Darüber hinaus wird in diesem Jahr wieder ein „Sonderpreis der Jury“ verliehen. Die Moderation des Abends übernimmt Amiaz Habtu, bekannt aus VOX Prominent.

In der Kategorie „Beste Nachwuchsschauspielerin“ sind nominiert: Lisa Vicari (21) für ihre Hauptrolle im Thriller „Luna“, Tijan Marei (22) für ihre Leistungen in „Ellas Baby“ sowie Johanna Ingelfinger (24) für ihre Rolle in der Krimiserie „Das Verschwinden“.

Auf den New Faces Award Film als „Bester Nachwuchsschauspieler“ dürfen hoffen: Emilio Sakraya (21) für seine Rolle in „Rock my Heart“, Jonathan Berlin (24) für die Darstellung des Künstlers in dem Drama „Die Freibadclique“ sowie Samy Abdel Fattah (20) für seine Rolle im Film „Ich gehöre ihm“.

In der Jury sind in diesem Jahr unter anderem die Schauspielerin und Bambi-Preisträgerin Alicia von Rittberg, Filmproduzent Quirin Berg (Wiedemann & Berg), Oliver Fock, Mitglied des Präsidiums der SPIO und Geschäftsführer der CineStar-Gruppe, Robert Pölzer, Chefredakteur von Bunte, und Georg Seitz, Ressortleiter Film bei Bunte.


Tijan Marei

Tijan Marei fand bereits als Elfjährige zur Schauspielerei, nachdem Caster bei Bundesjugendspielen auf sie aufmerksam geworden sind und sie eine kleine Rolle an der Seite von Anna Loos in dem ZDF-Fernsehfilm „Das Echo der Schuld“ bekam. 2013 spielte sie eine kleine Nebenrolle in dem Thriller „Who Am I – Kein System ist sicher“. Anschließend wirkte sie in der Inga Lindström-Verfilmung „Die Kinder meiner Schwester“ mit.

Ihre erste Hauptrolle erhielt Marei 2017 in der ARD-Produktion „Ellas Baby“, unter der Regie von David Dietl. Für ihre Leistung wurde sie für den Hessischen Filmpreis als “Beste Schauspielerin” und für den „New Faces Award 2018“ nominiert. 2018 steht Tijan Marei für den englischen Kinofilm
„Six Minutes to Midnight“ (Regie: Andy Goddard) an der Seite von Judi Dench vor der Kamera, sowie in weiteren Hauptrollen, wie für Ngo The Chaus Regiedebüt „Schneewittchen“ und für die ARD-Produktion „Nachts baden“ an der Seite von Maria Furtwängler.