Isabella Bartdorff

»Geächtet« am Pfalztheater Kaiserslautern

Isabella Bartdorff

»Geächtet« am Pfalztheater Kaiserslautern

Mittwoch, Oktober 4th, 2017

Isabella Bartdorff ist in dem Pulizer-Preis-prämierten Stück »Geächtet«, in der Inszenierung von Harald Demmer, zu sehen.

Das Stück von Ayad Akhtar wurde in der Kritikerumfrage der Fachzeitschrift „Theater heute“ zum „besten ausländischen Stück des Jahres 2016“ gewählt.

Termine

01|10|2017 So 18:30 Uhr
10|10|2017 Di 20:00 Uhr
13|10|2017 Fr 20:00 Uhr
19|10|2017 Do 20:00 Uhr
02|11|2017 Do 20:00 Uhr
15|11|2017 Mi 20:00 Uhr
09|12|2017 Sa 20:00 Uhr

mehr Informationen und Tickets


Isabella Bartdorff

Die in Regensburg geborene Isabella Bartdorff wuchs in Bayern und Berlin auf. Schon früh zog es sie zum Theater: Kinderopernchor, Schultheater, Jugendclub… 1995-97 lernte sie bei Janina Szarek in Berlin und studierte nebenbei Englisch an der FU Berlin. Im Anschluss begann Isabella ein Schauspielstudium an der HfMdK Frankfurt am Main. Dem Diplom mit Auszeichnung folgte eine abwechslungsreiche Theaterkarriere: Schauspiel Frankfurt, Kampnagel Hamburg, Schauspiel Essen, Bonn, Köln, Darmstadt, Freiburg und immer mehr Arbeiten im Bereich Performance: u.a. mit Abramovic-Schülerin Julie Jaffrenou, den Gruppen OFF deluxe und subbotnik. Daneben drehte sie experimentelle Kunst- und Kurzfilme und ist zu einer beliebten Sprecherin bei Arte, dem SWR, HR und Deutschlandradio geworden.

Hans-Christian Schmid besetzte Isabella in einer durchgehenden Rolle 2016 in seiner Serie „Das Verschwinden“, neben Julia Jentsch und Godehard Giese. Hiernach drehte sie im direkten Anschluss den ersten Schwarzwald-Tatort, unter der Regie von Robert Thalheim. Beide Projekte werden im Herbst 2017 ausgestrahlt.