Andreas Prochaska | Leonard Kunz | Jakub Gierszał

Dreharbeiten »DAS BOOT«

Dienstag, August 29th, 2017

Der legendäre Kriegsfilm „Das Boot“ wird fortgesetzt: als Serie – mit Regisseur Andreas Prochaska. Mit im Boot sind Leonard Kunz und Jakub Gierszal.

Produziert wird die neue Serie – wie das Original – von der Bavaria Film sowie von Sky Deutschland und dem US-Unternehmen Sonar Entertainment. Das Drehbuch werden zwei ausgewiesene Mehrteiler-Profis verfassen: Der Brite Tony Saint und der Deutsche Johannes W. Betz.

Darsteller sind unter anderem Robert Stadlober, Franz Dinda, Rick Okon, Vicky Krieps, Lizzy Caplan und Rainer Bock. Ab den 31. August soll 104 Tage lang gedreht werden, je nach Herkunft der Darsteller und ihrer Rolle auf Deutsch, Englisch und Französisch. In dieser Zeit wird das Filmteam in Frankreich, Tschechien und Malta sein sowie rund eine Woche auch in München. In Prag soll für die Innenaufnahmen sogar ein komplett neues U-Boot gebaut werden.

Ab Herbst 2018 sollen die Folgen dann beim Pay-TV-Sender Sky in Deutschland zu sehen sein, aber auch in Österreich, Italien, Großbritannien und Irland.

Was passiert in „Das Boot“ – Staffel 1?

Das Boot fährt in La Rochelle ein. Bei einem schweren Luftangriff Angriff werden viele Männer verletzt und getötet. Doch es muss und wird weitergehen. Gezeigt wird der ab 1942 noch an Härte zunehmende Krieg unter Wasser − weiterhin vor allem aus der Perspektive der deutschen Besatzung. In der neuen Serie blickt man aber auch auf die französischen Widerstandsbewegung und die Manöver der Alliierten.

Eine weitere Neuerung erfuhr man bereits von Andreas Prochaska: Es werden nicht mehr nur Männer die Hauptrollen spielen: „Die Serie geht einen Schritt weiter, kombiniert die klaustrophobische Atmosphäre des Bootes mit einem Handlungsstrang im Dunstkreis der Resistance, schafft damit auch starke Frauenfiguren und gibt mir als Regisseur die Möglichkeit dieses Erbe in die zeitgemäße Form seriellen Erzählens zu übertragen.“


Andreas Prochaska

Andreas Prochaska’s Arbeiten als Regisseur erstrecken sich nahezu über alle Genres: Drama, Komödie, Thriller, Krimi u.a.
Er verantwortet österreichische Kinohits, darunter den Horror-Thriller IN 3 TAGEN BIST DU TOT und die vielfach preisgekrönte Komödie DIE UNABSICHTLICHE ENTFÜHRUNG DER FRAU ELFRIEDE OTT. Das Drama DAS WUNDER VON KÄRNTEN – eine österreichisch-deutsche Koproduktion – erzielte eine sensationelle Quote, wurde von der Kritik hochgelobt und Andreas wurde für die ‚Beste Regie‘ mit dem Bayerischen Fernsehpreis 2012 ausgezeichnet sowie mit dem International Emmy 2013. Sein aktueller Film, der Western DAS FINSTERE TAL, basiert auf dem Roman von Thomas Willmann und wurde von Allegro Film produziert, in Koproduktion mit X-Filme.


Leonard Kunz

Leonard Kunz wurde 1992 in Mannheim geboren.
Aufgewachsen ist er in Freinsheim/Pfalz. Nach dem Abitur studierte Leonard an der Universität der Künste Berlin. Seine erste Filmrolle erhielt er noch während des Studiums in dem Kinofilm „A cure for Wellness“ von Hollywoodregisseur Gore Verbinski („Fluch der Karibik“). Es folgten zahlreiche Kino- und Fernsehproduktionen mit u.a. „Radegund“ (R.: Terrance Malick), „Der Kriminalist“ (R.: Züli Aladag) und „Babylon Berlin“ (R: Tom Tykwer).
Er wirkte in Musikvideos mit u.a. für Prinz Pi, Jenniffer Rostock, Liedfett und Benne. Für seine Rolle im Kurzfilm „Jenny“ wurde Leonard 2017 als „Bester Nachwuchsschauspieler“ mit dem Max Ophüls Preis ausgezeichnet.
Im Herbst beginnt er die internationalen Dreharbeiten für die aufwendige Sky-Serie „Das Boot“ (R: Andreas Prochaska).

www.leonardkunz.de


Jakub Gierszał

Jakub Gierszał wurde in Polen geboren, verbrachte jedoch einen Großteil seiner Kindheit in Hamburg. Er studierte in seiner Heimatstadt Krakau Schauspiel an der National Theatre Academy. Jakub gab 2008 sein Kinodebüt in Jacek Borcuch’s ALL THAT I LOVE (Sundance IFF World Competition, Rotterdam IFF). Es folgte der Film ONE MILLION DOLLARS von Andrzej Kondratiuk. Seine erste Hauptrolle spielte er in Jan Komasa’s SUICIDE ROOM, welcher im ‚Berlinale Panorama Special 2011‘ Premiere feierte und Jakub eine weltweite Aufmerksamkeit einbrachte, zumal er im Folgejahr auch den ‚Shooting Star Award‘ auf der Berlinale erhielt und  2011 den ‚Golden Duck Award‘ als ‚Best Polish Actor‘ sowie eine Nominierung für den Polnischen Filmpreis ‚Eagle Award‘ in der Kategorie ‚Best Polish Actor‘. Jakubs zweite Zusammenarbeit mit dem Regisseur Jacek Borcuch erfolgte bei LASTING (Sundance IFF 2013), in welchem er an der Seite der spanischen Stars Angela Molina and Juanjo Ballesta spielte.

2011 gab Jakub sein deutschsprachiges Kinodebüt in FINSTERWORLD an der Seite von Corinna Harfouch. Es folgte der Fernsehfilm DER TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN. 2013 wurde Jakub für die britische Produktion DRACULA UNTOLD von Gary Shore engagiert, in der er an der Seite von Luke Evans, Samantha Barks und Dominic Cooper zu sehen ist.

Jakub spricht fliessend Deutsch und Englisch. Seine spezielle Energie, seine Präsenz und seine Ausstrahlung machen ihn vermutlich zu dem Star seiner Generation. Die Begründung der Shooting Stars Jury spricht für sich: „From the moment you see him, it is clear that Gierszał was born to be on the big screen. Revealing a kaleidoscope of emotions, his ability to draw you into a story is unparalleled. He is touching, believable, sensitive – a pure and unique talent.“

IMDb Pro und IMDb